Rashida Tlaib gibt pathetische NICHT-APOLOGIE heraus, wenn der Begriff "Mutter ******" für Trump verwendet wird


Rashida Tlaib entschuldigt sich jetzt, dass er sich vor ein paar Tagen auf Trump als "Mutter ******" bezogen hat.

Aber nicht wirklich.

In dem folgenden Video ist sie ziemlich klar, dass sie sich nur für die "Ablenkung" entschuldigt, die sie verursacht hat, als sie die vulgäre Sprache verwendet, und nicht für das tatsächliche Gefühl:


Mit anderen Worten meinte sie jedes Wort davon. Es tut ihr nur leid, dass sie erwischt wurde.

Weil sie eine wütende Frau der Farbe ist und sich dafür nicht entschuldigt!

Sheesh Ich bin überrascht, dass sie die schwarze Frauenwelle (oder wie auch immer Sie es nennen) nicht bewegt hat.

Comments